?>
Die besten FKK Strände in Dänemark

Die besten FKK-Strände in Dänemark

Nacktbaden ist Teil der dänischen Badekultur. Nur wenige Länder Europas gehen mit der Freikörperkultur so offen und unverkrampft um, wie die deutschen Nachbarn. Offiziell verboten ist das hüllenlose Bad im Meer an nur wenigen Strandabschnitten. Wir stellen Ihnen die besten FKK-Strände Dänemarks im Kurzporträt vor.  

Offene FKK-Kultur in Dänemark

Die Dänen pflegen einen offenen Umgang mit dem Thema FKK. Das Nacktbaden und das hüllenlose Sonnenbad werden an nahezu allen Stränden der Nord- und Ostsee toleriert. Die FKK-Fans müssen sich lediglich an einige grundlegende Verhaltensregeln halten, wie die Tatsache, dass keine anderen Strandbesucher belästigt werden. Vor diesem Hintergrund halten die meisten Nacktbader einen Abstand zum Textilstrand ein.  

Andererseits wird von Gästen in Bikini oder Badehose erwartet, dass die Anhänger des hüllenlosen Badevergnügens akzeptiert und toleriert werden. Trotz aller Freizügigkeit fühlen sich viele FKK-Fans in Gesellschaft von bekleideten Strandurlaubern deplatziert. Wer auf Nummer sichergehen möchte, kann auf einen der zahlreichen FKK-Strände an der dänischen Nord- oder Ostseeküste ausweichen.  

Sønderstrand auf der Insel Rømø

Die Nordseeinsel Rømø liegt in Sichtweite von Sylt im dänischen Teil des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer. Auf der beliebten Urlaubsinsel befindet sich ein FKK-Strand am Abschnitt Sønderstrand (Südstrand). Verfehlen können Sie diesen Strand nicht, wenn Sie die Auffahrt zum Sønderstrand bis zum Parkplatz fahren und das letzte Stück durch die Dünen zu Fuß zurücklegen. Der Strand ist weniger stark belebt, als der touristisch gut erschlossene Strand Lakolk im Norden der Wattinsel.  

Houstrup Strand

Nördlich des beliebten Ferienortes Henne Strand erstreckt sich der breite Houstrup Strand an der dänischen Nordseeküste. Vom Parkplatz ist er nur durch einen breiten Dünengürtel getrennt. Da es keine gastronomischen Einrichtungen in Strandnähe gibt, müssen Sie die Verpflegung mitnehmen. Der FKK-Strand liegt im südlichen Bereich von Houstrup Strand in Richtung Henne Strand. Wenn Sie ein Ferienhaus in Dänemark als Unterkunft suchen, werden Sie unweit des Sandstrandes im zauberhaften Hinterland fündig.  

Video: Houstrup Strand

FKK-Strand von Nørre Vorupør

Im Nationalpark Thy, in unmittelbarer Nähe zum populären Surfhotspot „Cold Hawaii“, liegt der FKK-Strand von Nørre Vorupør. Hinweisschilder, die den nördlichen Bereich als FKK-Strand ausgewiesen hatten, sind längst abgebaut. Naturisten und bekleidete Badegäste teilen sich den Abschnitt zwischen dem Übergang D 124 und dem südlichsten Rettungsposten am Bøgsted Rende. Der Nordseestrand ist über zwei Kilometer lang und selbst in der Hauptsaison nicht überlaufen. Schutz vor dem häufig ruppig wehenden Westwind bieten die angrenzenden Dünen.  

Kærsgård Strand

Südlich der Landspitze von Hirtshals liegt am nördlichen Ende der Jammerbucht ein breiter FKK-Strand, der von Familien und Paaren genutzt wird. Der Abschnitt Kærsgård Strand erstreckt sich zwischen Hirtshals und Skallerup Düne. Im Gegensatz zu vielen anderen Strandabschnitten an der Jammerbucht, ist die Zufahrt für Autos nicht gestattet. Da es keinen Kiosk vor Ort gibt, müssen Sie Getränke und Verpflegung selbst an den FKK-Strand mitbringen. Er fällt flach in die Nordsee ab und ist aus diesem Grund hervorragend für Familien mit Kindern geeignet. Die Zufahrt zum Kærsgård Strand ist in der Ortschaft Vidstrup ausgeschildert.  

Brøndby Strand, Kopenhagen

Nicht nur an der Nordseeküste Dänemarks kommen FKK-Fans auf ihre Kosten. Auch die Ostsee hat einige reizvolle Nacktbadestrände wie den Brøndby Strand bei Kopenhagen zu bieten. Während sich Textilbadeurlauber in der Nähe der Badebrücke tummeln, liegt der FKK-Strand wenige Hundert Meter weiter. Der Übergang ist fließend, bis sich auf einem etwa 300 m langen Sandstrand ausschließlich Anhänger der Freikörperkultur aufhalten. Auch FKK-Fans aus der dänischen Hauptstadt nutzen den Strand für ein Bad in der Ostsee nach Feierabend.  

Strand von Issehoved, Insel Samsoe

Nördlich der zweitgrößten dänischen Insel Fünen liegt im gleichnamigen Belt die Insel Samsoe in der Ostsee. Auf der Nordspitze erstreckt sich der FKK-Strand von Issehoved, der auf einem schmalen Pfad von Nordby aus zu erreichen ist. Bis nach Aarhus und zur Bucht von Ebeltoft reicht der Blick bei klarem Wetter. Selbstverständlich können Sie auf Samsoe ein Ferienhaus in Dänemark mieten und auf der Ostseeinsel die Seele baumeln lassen. Sie ist 114 km² groß und ein Tummelplatz für Aktivurlauber und Naturliebhaber.  

Egerup Strand, Seeland

Im Südosten der dänischen Hauptstadtinsel Seeland liegt mit dem Egerup Strand ein familienfreundliches Strandparadies inklusive Nacktbadestrand. Der Strand fällt auf der gesamten Länge flach ins Wasser ab und Kinder können gefahrlos an der Gewässerkante planschen. Der FKK-Abschnitt befindet sich nördlich vom Parkplatz. Das Wasser der Ostsee ist sauber und der Sand ist weich. Selbst in der Hauptsaison zwischen Juni und August ist Egerup Strand nicht überfüllt.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Urlaub in Dänemark

Ferienhaus-Urlaub in Dänemark

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten in ganz Dänemark. In Bornholm, Dänische Südseeinseln, Fünen, Jütland, Nordjütische Insel, Rømø, Seeland oder in Südjütland.

Ferienhäuser in Dänemark

Ferienhäuser auf Fünen

Ferienhäuser auf Fünen

Ferienhäuser auf Lolland

Ferienhäuser auf Lolland

Ferienhäuser auf Römö

Ferienhäuser auf Römö

Ferienhäuser auf den Nordjütische Inseln

Ferienhäuser auf den Nordjütische Inseln