?>

Highlights im Dänemarkurlaub – Diese Orte gehören auf jede „Must See“ Liste

Viele Menschen, die in der Vergangenheit schon mindestens einmal die Schönheit Dänemarks erfahren durften, wissen, dass es eine echte Herausforderung darstellen kann, wirklich alle Highlights in einen einwöchigen Urlaub zu packen.

Das Land ist einfach zu facettenreich, um innerhalb von sieben Tagen alle Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Dementsprechend ist es ratsam, sich schon vor den „schönsten Wochen des Jahres“ einen kleinen Plan zu erstellen, welche Destinationen vom Ferienhaus aus besucht werden sollen. Somit ist sichergestellt, dass die Zeit vor Ort optimal genutzt werden kann und – falls gewünscht – auch ausreichend Raum für ein paar Tage klassische Erholung, zum Beispiel am Strand, bleibt.  

Highlight Nr. 1: Hvide Sande - Eine ganz besonderen Hafenstadt 

Lust auf klassisches und dennoch besonderes Urlaubsflair? Dann lohnt es sich, unter anderem die Hafenstadt Hvide Sande mit auf die Liste der Wunschdestinationen zu setzen. Vor Ort warten zum Beispiel malerische, weiße Strände darauf, erkundet zu werden.

Fotofans kommen dort ebenso auf ihre Kosten wie all diejenigen, die die besondere Natur der Region auf sich wirken lassen wollen. Wer möchte, kann hier unter anderem auch sein Anglerglück unter Beweis stellen. Die Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung sind vielseitig und helfen dabei, auf besondere Weise zu entspannen. 

Aufgrund der tollen Lage am Meer kommen selbstverständlich zudem Familien auf ihre Kosten. Ein Mix aus Action, Sonnenbaden und Dünen: so macht der Urlaub doch besonders viel Spaß, oder nicht?  

Highlight Nr. 2: die Insel Rømø 

Die Insel Rømø ist die größte der dänischen Nordseeinseln und liegt nicht weit von Deutschland entfernt. Dieses Fleckchen Erde wartet mit langen (und breiten) Stränden auf seine Besucher. Ein besonderes Highlight ist unter anderem auch die Tier- und Pflanzenwelt. Wer sich hier die Mühe macht und auf die entsprechenden Details achtet, entdeckt so gut wie immer etwas Neues.

Besonders praktisch: am Strand gibt es verschiedene Bereiche, die sich je an Wassersportler und je an die Touristen richten, die möglichst ruhig von der Hektik des Alltags abschalten möchten.

Dänemark Urlauber, die Lust auf einen Mix aus Meer, Strand und endloser Weite haben, sollten sich einen Besuch auf der Insel Rømø nicht entgehen lassen.  

Video: Brian Bojsen zeigt die schönsten Plätze an der dänischen Nordseeküste

Highlight Nr. 3: die Kreidefelsen auf Mön 

Kreidefelsen gibt es nicht nur auf Rügen, sondern auch auf Mön. Die Insel liegt nicht weit von Kopenhagen entfernt. Wer dementsprechend in Dänemarks Hauptstadt seinen Urlaub verbringt und Lust hat, sich ein wenig vom städtischen Treiben abzugrenzen, hat hier ein tolles Ausflugsziel für „ruhigere Tage“ gefunden.

Auf der Insel wartet nicht nur eine gesunde Portion Entspannung, sondern unter anderem auch ein tolles Fotomotiv in Form besagter Felsen.

Wer einen Trip nach Mön plant, sollte jedoch unbedingt mit einem kompletten Tagesausflug kalkulieren. Denn: auch hier gibt es einiges zu entdecken. Touristen, die gut zu Fuß sind, können sich beispielsweise dazu entschließen, eine kleine (oder größere) Wanderung in Angriff zu nehmen. Mön hat es im Laufe der Zeit jedoch zusätzlich geschafft, zu einem beliebten Ziel für Strandurlauber zu werden.

Lust auf ein wenig Geschichte? Kein Problem! Der Leuchtturm der Insel ist schon mehr als 170 Jahre alt und versprüht eine besonders eindrucksvolle Atmosphäre. In ihm treffen Tourismus und Vergangenheit oft direkt aufeinander.   

Highlight Nr. 4: Fünen 

Auf der Suche nach einem beliebten Urlaubsparadies für Familien? Dann lohnt sich ein Abstecher auf die Insel Fünen. Hierbei handelt es sich um eine vergleichsweise kleine Insel. Die Wahrscheinlichkeit, dass es dort langweilig wird, ist dennoch gering. Wer - trotz der wunderschönen Strände – Lust darauf hat, etwas anderes zu sehen, kann von hier aus auch die anderen, nahegelegenen Inseln besuchen.

Doch nicht nur Familien, sondern auch Actionliebhaber kommen bei dem großen Angebot auf ihre Kosten. Wer möchte, kann eine der zahlreichen Radstrecken erkunden oder eine Wandertour planen.  

Highlight Nr. 5: Aarhus 

Hierbei handelt es sich um einen tollen Tipp für alle Cityhopper! Aarhus ist die zweitgrößte Stadt des Landes und trägt sogar den Titel „europäische Kulturhauptstadt“. In Mitteljütland gelegen bietet sie unter anderem nicht nur ein tolles Flair, sondern auch einen eigenen Küstenabschnitt.

Im Zentrum gibt es zahlreiche Restaurants und Cafés, die nicht nur Besucher, sondern auch Einheimische anziehen. Vor allem an den Wochenenden ist hier so gut wie immer Unterhaltung geboten. Zu den absoluten Highlights der Stadt gehören beispielsweise die Altstadt, das Bahnhofsviertel und die Kopfsteinpflasterstraße Møllestien.  

Highlight Nr. 6: Ribe 

Ribe ist die älteste Stadt Dänemarks und kann dementsprechend auf eine lange und beeindruckende Geschichte mit entsprechenden „Zeitzeugen“ zurückblicken. So steht hier beispielsweise der berühmte Dom. Am Hafen der Stadt trafen sich unter anderem damals viele Händler, um Waren zu tauschen. Kein Wunder, dass sich der Ort langsam aber sicher zu einem florierenden Handelszentrum entwickelte.

Heute ist Ribe eine der Städte, bei denen schnell das Gefühl entsteht, dass die Uhren ein wenig langsamer gehen. Wer sich jedoch ein wenig Zeit nimmt, um aufmerksam durch die Straßen zu schlendern, erkennt schnell die Spuren, die die Vergangenheit hier hinterlassen hat.

Touristen, die Lust auf eine kleine Zeitreise haben, sind in Ribe hervorragend aufgehoben. Um dann das Wissen noch ein wenig mehr zu festigen, lohnt sich auch ein Besuch im Wikinger Museum vor Ort.                    

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Urlaub in Dänemark

Ferienhaus-Urlaub in Dänemark

Ein Ferienhaus an einem der beliebtesten Orte in ganz Dänemark. In Bornholm, Dänische Südseeinseln, Fünen, Jütland, Nordjütische Insel, Rømø, Seeland oder in Südjütland.

Ferienhaus in Dänemark

Ferienhäuser in Henne Strand

Ferienhäuser auf Seeland

Ferienhäuser auf den Nordjütische Inseln

Ferienhaus an der Westküste Jütlands - Kilometerlange Sandstrände