?>

Wattenmeerinsel Rømø

In Sichtweite zum dänischen Festland und zur deutschen Urlaubsinsel Sylt liegt die dänische Wattenmeerinsel Rømø in der Nordsee. Hauptattraktion ist der kilometerlange Sandstrand an der Westküste, der bei Ebbe bis zu drei Kilometer breit ist.  

Rømø: Dünen, Strandwiesen und Sandstrand

Die dänische Insel Rømø liegt drei Kilometer nördlich von Sylt im Wattenmeer. Sie ist an der Stelle der längsten Ausdehnung 17 km lange und ca. sechs Kilometer breit. Rømø ist eine flache Insel ohne hügelige Regionen, die im Grunde nur aus Dünenlandschaften, Strandwiesen und Sandstrand besteht. Allein der Strand nimmt rund 40 Prozent der Landmasse ein. Aus diesem Grund zieht es vorrangig Badeurlauber und Wassersportler auf die dänische Wattinsel. Wenn Sie ein Ferienhaus in Dänemark auf Rømø gemietet haben, nutzen Sie für die Anreise den mautfreien Rømødæmningen. Dieser Straßendamm wurde 1948 fertiggestellt. Er verbindet die Nordseeinsel mit dem dänischen Festland von Jütland.  

Badeurlaub auf Rømø

Rømø ist nicht nur ein beliebtes Ziel für einen Tagesausflug. Jahr für Jahr verbringen rund zwei Millionen Gäste einen Bade- und Strandurlaub auf der Insel. Am stärksten frequentiert wird der Strand Lakolk, der sich auf einer Länge von 12 km an der Westküste erstreckt. Der Abstand vom Dünengürtel bis zur Gewässerkante liegt im Schnitt bei einem Kilometer. Da bietet es sich an, mit dem eigenen Pkw direkt an den Strand zu fahren und das Auto in Sichtweite des Liegeplatzes zu parken. Die Zufahrt befindet sich unweit der Shopping-Meile Lakolk Butiken und führt zunächst durch den Dünengürtel. Eine Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen finden Sie in den Ortschaften hinter den Dünen.  

Südlich des Strandes Lakolk schließt sich der Südstrand (Sønderstrand) an. Der feinsandige Strand ist bis zu zwei Kilometer breit und weniger stark besucht als Lakolk. Vor allem FKK-Urlauber zieht es an den paradiesischen Strand, die sich an einigen Abschnitten dem hüllenlosen Sonnenbad hingeben. Sowohl der Südstrand als auch der Strand Lakolk besitzen eine ausgezeichnete Wasserqualität. Die Blaue Flagge weht an beiden Stränden. Die Infrastruktur vor Ort schließt Möglichkeiten zur Abfallentsorgung, sichere Zugänge und die Anwesenheit von Rettungsschwimmern während der Hauptsaison ein.  

Video: Dänemark - Römö - Insel - Nordsee

Surfen und Strandsegeln

Die Wattenmeerinsel Rømø ist ein Wassersportparadies. Bestimmte Abschnitte sind nur für Windsurfer, Kitesurfer und Strandsegler reserviert. Schilder am Strand markieren die jeweiligen Wassersportzonen. Ein offiziell ausgewiesener Surfstrand liegt nördlich des Strandes Lakolk. Dank der vorgelagerten Sandbank kommen auch Einsteiger gut mit den Bedingungen in der ansonsten oft rauen Nordsee zurecht. Große Wellen brechen bereits an der Sandbank. Kitesurfer und Windsurfer teilen sich das Revier vor der Küste. Am Sønderstrand liegt das größte Strandsegelgebiet Europas. Anhänger dieser Fun-Sportart dürfen sich auf einem neun Quadratkilometer großen Areal austoben. In Dänemark heißen die Gefährte Blokart. Sie werden vor Ort vermietet. Profis erreichen Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h auf dem festen Sand.  

Wattwandern im UNESCO-Weltnaturerbe

Zwischen dem dänischen Festland und der Insel Rømø erstreckt sich das Wattenmeer. Zweimal täglich zieht sich das Wasser bei Ebbe zurück und der Meeresboden fällt trocken. Dann ist die Zeit für eine Wattwanderung gekommen. Geführte Touren dieser Art nehmen am Naturcenter Tönnisgard ihren Anfang. Die UNESCO stellte den artenreichen Lebensraum unter besonderen Schutz, indem Sie das dänische Wattenmeer in die Liste des Weltnaturerbes aufnahm. Die Ausflüge führen in das Wattenmeer bei Havneby und die Guides führen eine Mistgabel mit. Unterwegs wird gegraben und die Teilnehmer an der Expedition erhalten einen Einblick in die Artenvielfalt des Wattenmeeres. Nur wenige Zentimeter unter der Schlammschicht wimmelt es von Leben und nach einem einzigen Gabelstich krabbeln Krebse, Käfer und Krabben durch den Sand und Wattwürmer winden sich im Schlick.  

Sehenswertes auf der Wattinsel

Rømø hat trotz der vergleichsweise geringen Größe eine ganze Reihe an Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen zu bieten. Mit dem Fahrrad gelangen Sie schnell in das Fischerdorf Juvre, wo ein Zaun aus Walknochen an die Zeit des Walfangs erinnert. Sehenswert ist der Kommandørgården („Kommandeurshof“). Dabei handelt es sich um einen historischen Erbhof aus dem Jahr 1749, der einst von einem gut situierten Kapitän eines Walfangschiffes erbaut wurde. Zu Ehren der Seefahrer wurde im 12. Jahrhundert die Rømø Kirke errichtet. Auf dem angrenzenden Friedhof stehen die Grabsteine wohlhabender Walfangkapitäne. Wenn Sie sich für die Flora und Fauna der Nordseeinsel interessieren, statten Sie dem Naturcenter Tönnisgard einen Besuch ab. Ausgestellt werden unter anderem die Knochen gestrandeter Pottwale, ein zwei Kilogramm schwerer Bernstein und mehrere präparierte Vögel und Seehunde.

Ferienhaus Urlaub in Dänemark

Ferienhäuser in Dänemark mieten

Ferienhäuser in Dänemark mieten

Unsere Top-Ferienhausziele in Dänemark. Entdecken Sie einzigartige Erlebnisse im Ferienhaus an den beliebtesten Orten in ganz Dänemark

Alle Ferienhäuser in Dänemark

Ferienhäuser am Meer

Ferienhäuser am Meer

Reetgedeckte Ferienhäuser

Reetgedeckte Ferienhäuser

Ferienhäuser auf Fünen

Ferienhäuser auf Fünen

Ferienhäuser auf Lolland

Ferienhäuser auf Lolland

Ferienhäuser auf Römö

Ferienhäuser auf Römö

Ferienhäuser auf Seeland

Ferienhäuser auf Seeland

Interessante Beiträge für Ihren Ferienhaus Urlaub in Dänemark:

Einreise nach Dänemark

Einreise nach Dänemark

Die Einreise nach Dänemark erfolgt entweder per Flugzeug auf dem Luftweg, mit der Fähre oder auf dem Landweg. Obwohl das Land Mitglied der EU ist und zu den Unterzeichnern des Schengener Abkommens gehört, werden seit 2016 stichprobenartig Kontrollen an der deutsch-dänischen Grenze durchgeführt.

Klima und Wetter in Dänemark

Klima und Wetter in Dänemark

Dänemark gehört geografisch zu Nordeuropa. Im Süden hat das skandinavische Land eine gemeinsame Grenze mit dem deutschen Bundesland Schleswig-Holstein. Wegen der Lage zwischen Nord- und Ostsee dominieren in Dänemark maritime Einflüsse. Die Sommer sind mäßig warm und die Winter vergleichsweise mild.

Dänisch lernen

Dänisch lernen

Dänisch gehört wie die deutsche Sprache zur Familie der germanischen Sprachen. Der Erlernen der skandinavischen Sprache fällt den meisten Menschen nicht schwer, zumal der Satzbau, mit den Hauptbestandteilen Subjekt-Prädikat-Objekt dem deutschen gleicht.

Beste Reisezeit

Beste Reisezeit

Wandern, Surfen, Baden, Wellness oder Sightseeing – Dänemark empfängt seine Gäste mit vielfältigen Freizeitangeboten. Die beste Reisezeit für einen Ferienhaus Urlaub in dem skandinavischen Land definieren Personen mit unterschiedlichen Interessen ganz individuell.

Urlaub in Süddänemark - Charmante Ferienregion zwischen Nord- und Ostsee

Urlaub in Süddänemark - Charmante Ferienregion zwischen Nord- und Ostsee

Die Urlaubsregion Süddänemark erstreckt sich von den Nordseeinseln Römö und Fanö über die Ferienorte Blavand und Henne Strand bis zur Ostseeküste von Fünen.

Urlaub in Mitteljütland - Seen, Freizeitparks und Ostseestrände

Urlaub in Mitteljütland - Seen, Freizeitparks und Ostseestrände

Mitteljütland ist eine Region im Zentrum des dänischen Festlandes, die Badeurlauber, Naturliebhaber sowie kulturinteressierte Besucher gleichermaßen begeistert.

Urlaub in Nordjütland - Dünen, Strände und charmante Städte

Urlaub in Nordjütland - Dünen, Strände und charmante Städte

Nordjütland empfängt Sie mit einem weiten Horizont. Ganz im Norden Dänemarks, wo sich endlose Dünen hinter breiten Stränden erstrecken, treffen Nord- und Ostsee zusammen.