?>

Ferienhaus in Blavand – Strandurlaub an Dänemarks Nordseeküste

An der Westküste Jütlands liegt mit Blavand ein quirliger Küstenort, der sich mit seinen kilometerlangen Sandstränden zu einem angesagten Touristenzentrum entwickelt hat. Ihren Urlaub in einem Ferienhaus in Dänemark verbringen Sie an der Nordseeküste zwischen Esbjerg und Hvide Sande.

Ferienhaus in Blavand buchen

Blavand: Traumstrände an der dänischen Nordseeküste

Blavand ist ein Städtchen, dessen Infrastruktur nahezu vollständig für den Tourismus ausgelegt ist. Ferienhäuser stehen in den Dünen am Meer und im Ortskern. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Ferienwohnungen, die sich als Familienunterkunft bzw. als Urlaubsdomizil für Individualtouristen eignen. Zu den beliebtesten Stränden zählt Hvidbjerg Strand. Er punktet mit einer geschützten Lage hinter der hakenförmigen Landzunge Horns Rev.  

Ein weiteres Strandparadies an der Nordseeküste ist der Strand von Blavandshuk. Er wird überragt vom Leuchtturm Blavand Fyr, der noch heute den Schiffen als Orientierungspunkt dient. Von der Aussichtsplattform des 40 m hohen Leuchtturmes haben Sie einen fantastischen Blick über die Nordsee und die vorgelagerte Sandbank Horns Rev. Sportlich aktive Ferienhausurlauber können im Blavand Surfcenter das Equipment zum Wind- und Kitesurfen für einen wilden Ritt auf den Wellen ausleihen.  

Sehenswertes in der Umgebung

Zwar kommen die meisten Urlauber wegen der fantastischen Strände nach Blavand, doch in der Umgebung des Ferienortes gibt es einige attraktive Ausflugsziele. Völlig kostenlos ist ein Besuch im Blavand Museum, in dem die Geschichte der Fischerei und der Seefahrt dokumentiert wird. Ebenfalls um maritime Eindrücke geht es im Rettungsbootmuseum. An der Küste treffen Sie an verschiedenen Orten auf alte Bunkeranlagen aus dem Zweiten Weltkrieg. Einige der grauen Ungetüme wurden von Künstlern umgestaltet und mit pittoresken Anstrichen und Skulpturen versehen. Unbedingt einplanen sollten Sie einen Ausflug in die weiter südlich gelegene Stadt Esbjerg. Wahrzeichen der Hafenstadt ist der im Jahr 1897 erbaute Wasserturm. Vom Hafen starten Fähren zur Überfahrt nach Fanö. Die Insel im Wattenmeer zählt mit mehr als 2.500 Ferienhäusern und kilometerlangen Sandstränden zu den touristischen Hochburgen Dänemarks.

Ausgewählte Ferienhäuser aus unserer Datenbank: