?>

Dänemark Sehenswürdigkeiten

Alte Königsschlösser, spektakuläre Landschaften, Kunstgalerien, Wikingererbe und riesige Freizeitparks – Dänemark hat eine Fülle an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Mit dem Nationalpark Wattenmeer liegt darüber hinaus ein artenreicher Lebensraum vor der südlichen Nordseeküste, der seit 2014 UNESCO-Weltnaturerbe ist.  

Königliche Residenzen: Dänemarks Schlösser

Dänemarks Schlösser sind steinerne Monumente der Vergangenheit. Sie stehen als Symbol für die Macht des Königshauses und des Adels während des Spätmittelalters und der Renaissance. In der Hauptstadt Kopenhagen steht am Rande des königlichen Gartens Schloss Rosenborg. Bis zum Beginn des 18. Jahrhunderts war das stolze Renaissanceschloss königliche Residenz. In dem Gemäuer aus dem 17. Jahrhundert werden die dänischen Kronjuwel aufbewahrt, die als Insignien des Reiches einen unschätzbaren ideellen Wert haben.  

Am Öresund steht seit über 600 Jahren Schloss Kronborg. Die ehemalige Zollburg ließ König Friedrich II. zu einem prächtigen Renaissanceschloss umbauen. Seit dem Jahr 2000 ist das Schloss offiziell UNESCO-Weltkulturerbe. Einem verwunschenen Märchenschloss gleicht das Wasserschloss Egeskov im Süden der Ostseeinsel Fünen. Erbaut wurde es im 16. Jahrhundert. Ein Highlight hinter den dicken Mauern ist das wohl eindrucksvollste Puppenhaus der Welt, das den Namen Titania-Palast trägt.  

Kunst und Kultur: Dänemarks Museen

Kunstkenner, geschichtsinteressierte Urlauber, Märchen-Fans und Naturliebhaber kommen in den Museen Dänemarks auf ihre Kosten. Wer sich für skandinavische Gegenwartskunst interessiert, sollte es in einem Urlaub in einem Ferienhaus in Dänemark nicht versäumen, dem ARoS Aarhus Kunstmuseums in der gleichnamigen Hafenstadt einen Besuch abzustatten. Bereits die Gebäudearchitektur mit einer ringförmigen Skulptur auf dem Dach ist einzigartig. Das Dänische Nationalmuseum unterhält Standorte im ganzen Land. Am Hauptstandort im Kopenhagener Prinzenpalais werden bedeutende archäologische Funde aus der Bronze- und Eisenzeit gezeigt.  

Die jüngere Vergangenheit Dänemarks wird im Freilichtmuseum Den Gamle By in Aarhus thematisiert. Die Anlage wurde in Form einer kleinen Stadt mit Fachwerkhäusern, Marktplatz, Werkstätten und Mühlen aufgebaut. Märchen-Fans kommen im Hans Christian Andersen Haus in Odense auf ihre Kosten. Die größte Stadt auf der Ostseeinsel Fünen war die Geburtsstadt des bekannten dänischen Märchendichters. Sein mutmaßliches Geburtshaus und sein Elternhaus im historischen Zentrum sind heute Museen.  

Wenn Sie sich für die Ur- und Frühgeschichte Dänemarks interessieren, sollten Sie einen Abstecher zum Moesgaard Museum in Aarhus einplanen. Präsentiert werden Funde von der Jungsteinzeit bis zur Wikingerzeit. Letztgenannte Epoche bildet auch im Wikingerschiffsmuseum in Roskilde den thematischen Mittelpunkt. Die Highlights unter den Ausstellungsstücken sind die Rümpfe von fünf Wikingerschiffen aus dem 11. Jahrhundert, die aus dem Schlick im Roskilde Fjord geborgen wurden.  

Video: Dänemark für Anfänger: Dänische Sehenswürdigkeiten

Spaß und Unterhaltung: Dänische Vergnügungsparks

Der berühmteste Freizeitpark Dänemarks liegt im Herzen von Jütland bei der Ortschaft Billund. Rund zwei Millionen Menschen statten dem Legoland alljährlich einen Besuch ab. Die Welt aus Abermillionen kunterbunten Legosteinen ist in neun Themenkomplexe mit zahlreichen Attraktionen unterteilt. In Nordjütland liegt an der Nordseeküste der Jammerbucht der Freizeitpark Fårup Sommerland. Der preisgekrönte Vergnügungspark richtet sich mit seinen Angeboten vor allem an Familien mit kleineren Kindern. Neben zahlreichen Fahrgeschäften erwartet die Besucher ein Aquapark mit Swimmingpools, Wasserrutschen und Wildwasserbahn. Badebekleidung und Handtuch dürfen im Gepäck nicht fehlen, wenn Sie dem Fårup Sommerland in Ihrem Ferienhaus Urlaub in Dänemark einen Besuch abstatten.  

Der Freizeitparks Dyrehavsbakken nördlich der dänischen Hauptstadt Kopenhagen bezeichnet sich selbst als ältester Vergnügungspark der Welt. Tatsächlich gaben sich bereits im 16. Jahrhundert an diesem Ort im Waldgebiet Dyrehaven Schausteller, Kartenleser, Gaukler und Händler ein Stelldichein. Neben dem Legoland Billund ist der Tivoli im Herzen von Kopenhagen der bekannteste Freizeit- und Vergnügungspark Dänemarks. Der Park bietet eine bunte Mischung aus nostalgischen und topmodernen Fahrgeschäften. Highlights im Tivoli sind die Holzachterbahn „Rutschebanen“ aus dem Jahr 1914, das Kettenkarussell „Starflyer“ und der Roller Coaster „4G Aquila“.  

Wattenmeer und Kreidefelsen: Dänemark Naturlandschaften

Mit dem Wattenmeer im Nationalpark Vadehavet liegt die größte Sehenswürdigkeit Dänemarks direkt vor der Nordseeküste Jütlands. Zwischen der deutschen Grenze und der Landzunge Blåvandshuk bestimmen Ebbe und Flut den Lebensrhythmus. Die UNESCO stellte das dänische Wattenmeer mit der Aufnahme in die Liste des Weltnaturerbes unter besonderen Schutz. Mitten im Wattenmeer liegen die Inseln Römö und Fanö. Hauptattraktion auf den Nordseeinseln sind die kilometerlangen Sandstrände an den Westküsten. Auf der Nordspitze Jütlands befindet sich eine weitere Sehenswürdigkeit Dänemarks: Das Center für Zugvögel im alten Leuchtturm Grå Fyr. Ganz im Norden, wo Ostsee und Nordsee zusammentreffen, dominieren Salzwiesen, Dünen und Strände das Landschaftsbild. Die Region ist ein bedeutender Rastplatz für Zugvögel, die zweimal im Jahr bei Skagen eine Rast einlegen.  

Eine Sehenswürdigkeit der besonderen Art ist der Dark Sky Park auf den Ostseeinseln Møn und Nyord. Wegen der geringen Anzahl an künstlichen Lichtquellen auf den beiden Inseln sind in sternklaren Nächten bis zu 5.000 Sterne mit dem bloßen Auge zu erkennen. Das ist ein Vielfaches der Menge, die nachts am Himmel über europäischen Großstädten zu sehen ist. Das Prädikat Dark Sky Park wurde den dänischen Ostseeinseln im Jahr 2014 verliehen. Die Ostseeinsel Møn wartet mit einer weiteren Attraktion auf: Den Kreidefelsen Møns Klint. Die sechs Kilometer lange Steilküste aus weißer Kreide liegt an der Ostküste der Insel. Bis zu 128 m hoch sind die Klippen, aus denen in unregelmäßigen Abständen große Stücke herausbrechen und unter lautem Getöse in die Brandung der Ostsee stürzen.

Ferienhaus Urlaub in Dänemark

Ferienhäuser in Dänemark mieten

Ferienhäuser in Dänemark mieten

Unsere Top-Ferienhausziele in Dänemark. Entdecken Sie einzigartige Erlebnisse im Ferienhaus an den beliebtesten Orten in ganz Dänemark

Alle Ferienhäuser in Dänemark

Ferienhäuser am Meer

Ferienhäuser am Meer

Reetgedeckte Ferienhäuser

Reetgedeckte Ferienhäuser

Ferienhäuser auf Fünen

Ferienhäuser auf Fünen

Ferienhäuser auf Lolland

Ferienhäuser auf Lolland

Ferienhäuser auf Römö

Ferienhäuser auf Römö

Ferienhäuser auf Seeland

Ferienhäuser auf Seeland

Interessante Beiträge für Ihren Ferienhaus Urlaub in Dänemark:

Einreise nach Dänemark

Einreise nach Dänemark

Die Einreise nach Dänemark erfolgt entweder per Flugzeug auf dem Luftweg, mit der Fähre oder auf dem Landweg. Obwohl das Land Mitglied der EU ist und zu den Unterzeichnern des Schengener Abkommens gehört, werden seit 2016 stichprobenartig Kontrollen an der deutsch-dänischen Grenze durchgeführt.

Klima und Wetter in Dänemark

Klima und Wetter in Dänemark

Dänemark gehört geografisch zu Nordeuropa. Im Süden hat das skandinavische Land eine gemeinsame Grenze mit dem deutschen Bundesland Schleswig-Holstein. Wegen der Lage zwischen Nord- und Ostsee dominieren in Dänemark maritime Einflüsse. Die Sommer sind mäßig warm und die Winter vergleichsweise mild.

Dänisch lernen

Dänisch lernen

Dänisch gehört wie die deutsche Sprache zur Familie der germanischen Sprachen. Der Erlernen der skandinavischen Sprache fällt den meisten Menschen nicht schwer, zumal der Satzbau, mit den Hauptbestandteilen Subjekt-Prädikat-Objekt dem deutschen gleicht.

Beste Reisezeit

Beste Reisezeit

Wandern, Surfen, Baden, Wellness oder Sightseeing – Dänemark empfängt seine Gäste mit vielfältigen Freizeitangeboten. Die beste Reisezeit für einen Ferienhaus Urlaub in dem skandinavischen Land definieren Personen mit unterschiedlichen Interessen ganz individuell.

Urlaub in Süddänemark - Charmante Ferienregion zwischen Nord- und Ostsee

Urlaub in Süddänemark - Charmante Ferienregion zwischen Nord- und Ostsee

Die Urlaubsregion Süddänemark erstreckt sich von den Nordseeinseln Römö und Fanö über die Ferienorte Blavand und Henne Strand bis zur Ostseeküste von Fünen.

Urlaub in Mitteljütland - Seen, Freizeitparks und Ostseestrände

Urlaub in Mitteljütland - Seen, Freizeitparks und Ostseestrände

Mitteljütland ist eine Region im Zentrum des dänischen Festlandes, die Badeurlauber, Naturliebhaber sowie kulturinteressierte Besucher gleichermaßen begeistert.

Urlaub in Nordjütland - Dünen, Strände und charmante Städte

Urlaub in Nordjütland - Dünen, Strände und charmante Städte

Nordjütland empfängt Sie mit einem weiten Horizont. Ganz im Norden Dänemarks, wo sich endlose Dünen hinter breiten Stränden erstrecken, treffen Nord- und Ostsee zusammen.