?>

Dänemarks schönste Städte

Hafenidylle, Fachwerkromantik, Wikingererbe und moderne Architektur – Dänemarks schönste Städte empfangen Sie mit einer Mischung aus historischem Flair und modernem Lifestyle.  

Kopenhagen – die hippe Hauptstadt Dänemarks

Kopenhagen ist die unangefochtene Nummer 1 unter den schönsten Städten Dänemarks. Die quirlige Metropole liegt am Öresund auf der größten dänischen Ostseeinsel Seeland. Wasser ist das dominierende Element in Kopenhagen. Vor der Kulisse der bunten Giebelhäuser in Nyhavn nehmen Bootstouren durch das Labyrinth aus Kanälen und Wasserstraßen ihren Anfang. Radtouren führen an den historischen Lagerhäusern von Papirøen und an der kleinen Meerjungfrau am Hafen, dem Wahrzeichen Kopenhagens, vorbei. Abends trifft man sich in trendigen Vierteln wie Nørrebro und Vesterbro und lässt sich in einer urigen Kneipe ein dänisches Bier samt Aquavit schmecken.  

Ribe – Wikingerstadt mit Mittelalterflair

Ribe ist nicht nur die älteste Stadt Dänemarks, sie ist auch ein romantisches Kleinod mit Mittelaltercharme. Im Zentrum des Labyrinths aus Kopfsteinpflastergassen ragt der Dom aus dem 12. Jahrhundert als höchstes Gebäude auf. Fachwerkhäuser mit bunten Fassaden, meist erbaut im 16. und 17. Jahrhundert, reihen sich in den Gassen aneinander. Um die Haustüren winden sich Stockrosen. Gegründet wurde Ribe um das Jahr 710 von den Wikingern. Das Ribe Viking Center erinnert an die Gründungsväter. Alljährlich im Mai wird ein riesiger Wikingermarkt in der Stadt abgehalten.  

Aarhus – Jütlands größte Stadt

Aarhus ist mit rund 300.000 Einwohnern die größte Stadt Jütlands und nach der Hauptstadt Kopenhagen die zweitgrößte Dänemarks. Aus dem Häusermeer ragt die gotische Kathedrale aus dem frühen 13. Jahrhundert auf. Mit dem Freilichtmuseum „Den Gamle By“ und dem ARoS Aarhus Kunstmuseum hat die Stadt attraktive Ausflugsziele zu bieten. Im Gegensatz zu modernen Stadtbezirken mit zeitgenössischer Architektur empfangen Sie Viertel wie Vestergade und Mejigade mit kleinen Fachwerkhäusern und Kopfsteinpflastergassen. Im Süden erhebt sich mit Schloss Marselisborg eine Sommerresidenz der dänischen Königsfamilie. Wenn die Königsfamilie nicht auf dem Anwesen residiert, können Besucher den Park kostenlos besichtigen.  

Video: Warum ist Kopenhagen eine der lebenswertesten Städte weltweit? | Galileo | ProSieben

Skagen – Dänemarks nördlichste Stadt

Auf der nördlichsten Spitze Jütlands liegt die Kleinstadt Skagen auf einer Landzunge. Im äußersten Norden des skandinavischen Landes treffen die Wellen von Nord- und Ostsee aufeinander. Neben großen Wanderdünen prägen Salzwiesen und Sandstrände das Landschaftsbild. Skagen lockte einst Künstler aus ganz Skandinavien an, die sich von den einzigartigen Lichtverhältnissen inspirieren ließen. Noch heute verfügt die Stadt über den größten Fischereihafen Dänemarks. Ganz im Norden, an der Sandbank Grenen, vereinen sich Nord- und Ostsee. Das Baden an diesem Küstenabschnitt ist wegen der unberechenbaren Strömungen verboten.  

Christiansfeld – UNESCO-Welterbestadt in Südjütland

Im Süden der dänischen Halbinsel Jütland liegt die Planstadt Christiansfeld. Gegründet wurde das Städtchen im Jahr 1773. Christiansfeld besitzt keine historisch gewachsenen Stadtstrukturen. Die Pläne für den Bau stammen vom Reißbrett, wobei das niederländische Zeist als Vorbild diente. Der Straßenverlauf ist schachbrettartig. Schatten spendende Linden mit ausladenden Kronen säumen die drei Hauptstraßen, die im rechten Winkel aufeinanderstoßen. Zahlreiche Gebäude aus dem 18. Jahrhundert sind bis heute erhalten. Im Westen der Stadt befindet sich der idyllische Park Christinero, der wie die gesamte Stadt im Jahr 2015 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde.  

Odense – Geburtsstadt von Hans Christian Andersen

Im Jahr 1805 wurde der dänische Märchendichter Hans Christian Andersen in Odense geboren. Die Stadt liegt zentral auf der Ostseeinsel Fünen und besitzt einen zauberhaften Altstadtkern aus ein- bis zweigeschossigen Backsteinhäusern. Die Fassaden leuchten in hellen Pastelltönen und vielerorts ranken Stockrosen um die hölzernen Eingangstüren. Das Geburts- und das Elternhaus von Hans Christian Andersen sind heute Museen, denen Sie unbedingt einen Besuch abstatten sollten, wenn Sie sich für den berühmtesten Sohn der Stadt interessieren. Sie liegen in fußläufiger Entfernung voneinander im historischen Altstadtkern.  

Ebeltoft – Fachwerkstädtchen auf Djursland

Ebeltoft ist eine Hafenstadt auf der Halbinsel Djursland, die im Nordosten Jütlands in das Kattegat hineinragt. Das historische Zentrum ist seit Jahrhunderten nahezu unverändert. In den Kopfsteinpflastergassen drängen sich Fachwerkhäuser mit bunten Fassaden aneinander. Im Herzen stehen das kleinste Rathaus der Welt „Det Gamle Rådhus“ und die frühgotische Kirche. Ebeltoft wurde bekannt als Glasbläserzentrum. Das Glasmuseum am Hafen erzählt die Geschichte der Glasbläserkunst und zeigt Kunstwerke aus dem spröden Material. Ein innerstädtisches Highlight ist der Museumshafen am Kattegat. Dort liegt die Fregatte „Jylland“ vor Anker. Das Holzschiff wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut und ist mit einer Länge von 71 Metern das längste Schiff dieser Bauart weltweit.  

Aalborg – Großstadt am Limfjord

Der Limfjord ist eine natürlich entstandene Wasserverbindung zwischen der Nordsee und dem Kattegat. An einer Engstelle des Fjords liegt mit Aalborg die viertgrößte Stadt Dänemarks. Die Stadt blickt auf eine über 1000-jährige Siedlungsgeschichte zurück. Das historische Zentrum mit dem prächtigen Fachwerkschloss Aalborghus, dem Renaissancebau des Jens Bangs Stenhus und dem Heiliggeistkloster aus dem Jahr 1437 ist ein zauberhaftes Kleinod. Überragt werden die Architekturschätze vom St.-Budolfi-Dom, der um das Jahr 1450 geweiht wurde. An der Hafenpromenade zeigt Aalborg sein modernes Gesicht mit dem Utzon Center, dem Konzerthaus „Musikkens Hus“ und der Vesterbro-Brücke. 

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Urlaub in Dänemark

Ferienhaus-Urlaub in Dänemark

Ein Ferienhaus an einem der beliebtesten Orte in ganz Dänemark. In Bornholm, Dänische Südseeinseln, Fünen, Jütland, Nordjütische Insel, Rømø, Seeland oder in Südjütland.

Ferienhaus in Dänemark

Ferienhaus in Jütland - Urlaubsparadies zwischen Nord- und Ostsee

Ferienhäuser auf Seeland

Ferienhaus auf den dänischen Südseeinseln - Versunkene Eiszeitlandschaft

Dänemark-Magazin