?>

Öresundbrücke – Brückenschlag zwischen Dänemark und Schweden

Die Öresundbrücke stellt seit der Eröffnung im Jahr 2000 zum ersten Mal in der Geschichte eine Verkehrsverbindung zwischen Dänemark und Schweden auf dem Landweg her. Mit der Einweihung des Bauwerks am 1. Juli 2000 fand der Brückenschlag zwischen dem zentraleuropäischen Festland und den skandinavischen Ländern Schweden, Norwegen und Finnland statt.  

Doppelstockbrücke für Auto- und Bahnverkehr

Die Öresundbrücke ist ein technisches Meisterwerk. Auf einer Länge von knapp acht Kilometern überspannt sie den Öresund. Die Meerenge in der Ostsee trennt die dänische Insel Seeland vom schwedischen Festland. Bei der Konstruktion handelt es sich um eine Doppelstockbrücke, die in zwei übereinander liegenden Ebenen genutzt wird. Kraftfahrzeuge und Züge können gleichzeitig in beide Richtungen fahren. Auf dem Oberdeck verläuft die vierspurige Autobahn E 20. Sie ermöglicht Pkws, Motorrädern und Wohnmobile die Überquerung des Öresunds. Für Radfahrer ist die Überfahrt nicht gestattet. Unter der Fahrbahn befindet sich die Bahntrasse. Dort verkehren Züge zwischen der schwedischen Hafenstadt Malmö und der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Mit der Eröffnung der Brücke über den Öresund verkürzte sich die Fahrzeit zwischen beiden Städten auf 40 Minuten.  

Öresundbrücke: Meisterwerk der Ingenieurskunst

Als Meisterwerk der Ingenieurskunst wird die Öresundbrücke in Fachkreisen bezeichnet. In der Mitte der Brückenkonstruktion befindet sich die 1.092 m lange Hochbrücke, die eine lichte Durchfahrtshöhe von 57 m hat. Diese Höhe ermöglicht großen Containerschiffen und Kreuzfahrtschiffen mit mehreren Decks die Passage. Getragen wird der mittlere Abschnitt von Pylonen aus Stahlbeton, die eine Gesamthöhe von 206 m haben. Die Zufahrt zur Hochbrücke erfolgt über zwei Rampenbrücken an jedem Ende, die jeweils mehr als drei Kilometer lang sind. Doch die Öresundbrücke ist mehr als ein reines Brückenbauwerk. Vier Kilometer vor der dänischen Küste scheint das architektonische Meisterwerk in der Ostsee zu versinken und wird zum Tunnel.  

Die Brücken-Tunnel-Konstruktion

Rund vier Kilometer vor der Küste der dänischen Ostseeinsel Seeland erhebt sich die Insel Peberholm aus den Fluten der Ostsee. Das Eiland ist keine natürlich entstandene Insel, sondern wurde künstlich angelegt. Sie ist Teil der Landverbindung zwischen Dänemark und Schweden und damit Teil der Öresundbrücke. Die Insel Peberholm ist 1,3 km² groß und ihre einzige Funktion besteht darin, den Verkehr, der über die Öresundbrücke fließt durch einen Tunnel auf das Festland zu leiten. Mitten auf der künstlich aufgeschütteten Insel befindet sich der Eingang zum Drogdentunnel. Er besteht aus zwei Röhren, durch die der Auto- und der Bahnverkehr fließt. Das Eiland schützt den Tunnel vor Überflutung, wenn ein Sturm hohe Wellen auf der Ostsee auftürmt.  

Video: Diese dänische Brücke verschwindet einfach im Meer..

Tunnelbau wegen des Flugverkehrs

Die Architekten der Öresundbrücke mussten bei der Planung verschiedene Einflussfaktoren berücksichtigen. Ein wichtiger Aspekt war der Flugverkehr über der Meerenge, denn der internationale Flughafen von Kopenhagen liegt in Sichtweite der Brückenkonstruktion. Wäre die Brücke durchgängig von Festland zu Festland gebaut worden, hätte diese Tatsache den Flugverkehr erheblich behindert. Maschinen im Landeanflug befinden sich an dieser Stelle des Öresunds bereits in geringer Höhe über der Wasserfläche. Aus diesem Grund war die Verlegung der Verkehrsverbindung unter die Wasserfläche der Ostsee erforderlich. Eine Landebahn des größten dänischen Flughafens wird noch heute aus Sicherheitsgründen gesperrt, wenn Schiffe mit einer Höhe von mehr als 30 m die Meerenge passieren.  

Mautpflicht auf der Öresundbrücke

Für die Nutzung des dänischen Straßen- und Autobahnnetzes fällt keine Maut an. Die Öresundbrücke bildet in diesem Zusammenhang eine Ausnahme. Die Gesamtkosten für das Mammutprojekt beliefen sich am Ende auf die stolze Summe von 1 Milliarde Euro. Zur Gegenfinanzierung wird eine Maut erhoben, die für alle Kraftfahrzeuge bindend ist. Die Preise sind gestaffelt und richten sich nach der Art des Fahrzeugs. Für Motorradfahrer ist die Überfahrt am günstigsten. Am tiefsten müssen die Lenker von Wohnmobilen und Gespannen mit einer Gesamtlänge von über 10 m in die Tasche greifen. Die Mautstation befindet sich auf der schwedischen Seite der Öresundbrücke. Sollten Sie in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus in Dänemark einen Tagesausflug in die schwedische Hafenstadt Malmö planen und die Öresundbrücke auf der Hin- und Rückfahrt passieren, empfiehlt sich der Kauf des sogenannten BroPas, mit dem Sie in den Genuss einer Preisermäßigung kommen.

Ferienhaus Urlaub in Dänemark

Ferienhäuser in Dänemark mieten

Ferienhäuser in Dänemark mieten

Unsere Top-Ferienhausziele in Dänemark. Entdecken Sie einzigartige Erlebnisse im Ferienhaus an den beliebtesten Orten in ganz Dänemark

Alle Ferienhäuser in Dänemark

Ferienhäuser am Meer

Ferienhäuser am Meer

Reetgedeckte Ferienhäuser

Reetgedeckte Ferienhäuser

Ferienhäuser auf Fünen

Ferienhäuser auf Fünen

Ferienhäuser auf Lolland

Ferienhäuser auf Lolland

Ferienhäuser auf Römö

Ferienhäuser auf Römö

Ferienhäuser auf Seeland

Ferienhäuser auf Seeland

Interessante Beiträge für Ihren Ferienhaus Urlaub in Dänemark:

Einreise nach Dänemark

Einreise nach Dänemark

Die Einreise nach Dänemark erfolgt entweder per Flugzeug auf dem Luftweg, mit der Fähre oder auf dem Landweg. Obwohl das Land Mitglied der EU ist und zu den Unterzeichnern des Schengener Abkommens gehört, werden seit 2016 stichprobenartig Kontrollen an der deutsch-dänischen Grenze durchgeführt.

Klima und Wetter in Dänemark

Klima und Wetter in Dänemark

Dänemark gehört geografisch zu Nordeuropa. Im Süden hat das skandinavische Land eine gemeinsame Grenze mit dem deutschen Bundesland Schleswig-Holstein. Wegen der Lage zwischen Nord- und Ostsee dominieren in Dänemark maritime Einflüsse. Die Sommer sind mäßig warm und die Winter vergleichsweise mild.

Dänisch lernen

Dänisch lernen

Dänisch gehört wie die deutsche Sprache zur Familie der germanischen Sprachen. Der Erlernen der skandinavischen Sprache fällt den meisten Menschen nicht schwer, zumal der Satzbau, mit den Hauptbestandteilen Subjekt-Prädikat-Objekt dem deutschen gleicht.

Beste Reisezeit

Beste Reisezeit

Wandern, Surfen, Baden, Wellness oder Sightseeing – Dänemark empfängt seine Gäste mit vielfältigen Freizeitangeboten. Die beste Reisezeit für einen Ferienhaus Urlaub in dem skandinavischen Land definieren Personen mit unterschiedlichen Interessen ganz individuell.

Urlaub in Süddänemark - Charmante Ferienregion zwischen Nord- und Ostsee

Urlaub in Süddänemark - Charmante Ferienregion zwischen Nord- und Ostsee

Die Urlaubsregion Süddänemark erstreckt sich von den Nordseeinseln Römö und Fanö über die Ferienorte Blavand und Henne Strand bis zur Ostseeküste von Fünen.

Urlaub in Mitteljütland - Seen, Freizeitparks und Ostseestrände

Urlaub in Mitteljütland - Seen, Freizeitparks und Ostseestrände

Mitteljütland ist eine Region im Zentrum des dänischen Festlandes, die Badeurlauber, Naturliebhaber sowie kulturinteressierte Besucher gleichermaßen begeistert.

Urlaub in Nordjütland - Dünen, Strände und charmante Städte

Urlaub in Nordjütland - Dünen, Strände und charmante Städte

Nordjütland empfängt Sie mit einem weiten Horizont. Ganz im Norden Dänemarks, wo sich endlose Dünen hinter breiten Stränden erstrecken, treffen Nord- und Ostsee zusammen.