?>

Kletterparks in Dänemark

Kletterparks in Dänemark sind beliebte Ausflugsziele in einem Ferienhaus Urlaub. Für die Bewältigung der Parcours, die teilweise in schwindelerregender Höhe unter den Baumwipfeln verlaufen, sind Mut, Geschicklichkeit und Ausdauer erforderlich.  

Kletterparks in Dänemark: Action und Spannung unter den Baumwipfeln

Es ist der Mix aus Abenteuer, Nervenkitzel und Spaß, der die Kletterparks in Dänemark zu Besuchermagneten macht. Eltern und ihre Kinder kommen gleichermaßen auf ihre Kosten, denn für jede Altersgruppe gibt es die passenden Parcours. Die Strecken verlaufen in einer Höhe von bis zu 20 m. Schwindelfrei sollten Sie sein, wenn Sie sich über schwankende Hängebrücken, Stahlseile, Netze und Baumstämme von einer Station zur nächsten bewegen. Ein Adrenalinkick ist garantiert bei einem Blick in die Tiefe.  

Dass Sie dennoch völlig gefahrlos unter den Baumwipfeln entlangbalancieren können, verdanken Sie moderner Sicherheitsausrüstung, die Sie vor dem ersten Kletterabenteuer anlegen. Das System aus Sicherungsleinen wird mit Karabinerhaken zusammengehalten, die gelegentlich aus- und wieder eingeklinkt werden müssen. Eine detaillierte Einweisung erhalten Sie vor Beginn der Klettertour vom ausgebildeten Fachpersonal. Unabhängig davon, ob Sie ein Ferienhaus in Jütland, auf Bornholm, auf Seeland oder auf der Ostseeinsel Fünen gemietet haben, der Besuch in einem Kletterpark bleibt allen Teilnehmern als bleibende Erinnerung im Gedächtnis haften.  

Eine Auswahl der schönsten Kletterparks in Dänemark stellen wir Ihnen an dieser Stelle im Kurzporträt vor.  

„Funkey Monkey“: Dänemarks spektakuläre Kletterparks

Sie tragen den vielversprechenden Namen „Funkey Monkey“: Die wohl spektakulärsten Kletterparks in Dänemark. Ein Funkey Monkey Park befindet sich bei Kolding in Jütland, der zweite liegt auf der Insel Fünen unweit von der größten Stadt Odense. Bei beiden Kletterparks handelt es sich um sogenannte Waldseilgärten, deren Parcours in einer Höhe zwischen 3 und 20 m unter den Baumwipfeln verlaufen. Neben den Kletterstrecken gibt es Ziplines, Kletternetze, Laufbrücken und Klettertürme. Das Highlight in beiden Parks ist der „Scary Monkey Parcours“, der hohe Anforderungen an Ausdauer und Geschicklichkeit stellt. Eine 30-minütige Sicherheitseinweisung zu Beginn ist obligatorisch. 

Video: Funky Monkey Park Kolding, DENMARK

Camp Adventure – größter Kletterpark Dänemarks

Im Süden der dänischen Ostseeinsel Seeland liegt in der Ortschaft Rönnede der größte Kletterpark Dänemarks mitten in einem Waldgebiet. Die variantenreichen Parcours sind echte Herausforderungen für Kinder und Erwachsene. Sie verlaufen in einer Höhe zwischen 3 und 25 Metern und sind gespickt mit Hindernissen. Die Gesamtlänge der Kletterparcours liegt bei 5,3 Kilometern, die Sie bei einem einmaligen Besuch aus Zeitgründen gar nicht erklettern können. Mit dem Aussichtsturm Camp Adventures Skovtårn hat der Kletterpark Camp Adventure ein Highlight der besonderen Art zu bieten. Die Aussichtsplattform des 45 m hohen Turmes liegt insgesamt 140 m über dem Meeresspiegel und markiert damit den höchsten Punkt auf der Hauptstadtinsel Seeland.  

Kletterpark Til-Tops auf Bornholm

Die Insel Bornholm ist Dänemarks östlichster Vorposten in der Ostsee und eine populäre Ferienregion. Der Kletterpark Til-Tops liegt im Osten der Insel nur einen Katzensprung von der Ortschaft Gudhjem entfernt. Die Parcours für Kinder und Erwachsene verlaufen in einer Höhe von bis zu 18m unter den Kronen alter Bäume. Die Kinderparcours sind nach Altersgruppen gestaffelt und starten mit einer Kletterbahn für drei- bis sechsjährige Kids. Sämtliche Kletterparcours tragen die Namen von Vogelarten, wobei die Bahn „Mejsenbanen“ (Meise) die einfachste und die Bahn „Ørnebanen“ (Adler) die schwierigste ist. Obwohl das Klettern im Park Til-Tops im Mittelpunkt steht, können auch andere Trendsportarten wie Discgolf und Fußballgolf ausgeübt werden.   

Kletterpark Kragerup Go High auf Seeland

An der Westküste der Insel Seeland, in Sichtweite des Großen Belts, liegt der Kletterpark Kragerup Go High mitten in einem Mischwald aus Buchen, Fichten und Kiefern. Sechs Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen laden zu einer Kletterpartie ein. Wenn Sie alle Strecken bewältigen wollen, müssen Sie 110 Hindernisse überwinden. Ganze 28 m hoch über dem Erdboden hangeln Sie sich auf der schwierigsten Bahn von Station zu Station. Bestandteil des Kletterparks Kragerup Go High ist eine Zipline mit einer Länge von über 400 Metern. Bei guter Sicht ist in der Ferne die Große-Belt-Brücke zu erkennen, die die Inseln Fünen und Seeland miteinander verbindet.  

Kletterpark Aalborg: Kletterabenteuer mitten im Stadtgebiet

Aalborg ist die größte Stadt in Nordjütland. Sie liegt direkt am Limfjord und hat mit dem Kletterpark im Zentrum ein beliebtes Ausflugsziel zu bieten. Der Zoo von Aalborg liegt nur wenige Gehminuten entfernt und von den höchstgelegenen Bahnen können Sie die Tiere in ihren Gehegen erkennen. Sechs Parcours mit mehreren Stationen laden zu einer Kletterpartie in schwindelerregender Höhe ein. Die Bahnen sind gestaffelt nach Altersklassen. Auf die jüngsten Parkbesucher wartet ein Kletterparcours in einer Höhe zwischen 1,5 und 2,5 Metern inklusive Seilbahn. Auf dem Freifallgerät „QUICKjump“ erleben Sie auf Wunsch den freien Fall aus einer Höhe von 14 Metern und die zahlreichen Schwebebahnen und Schwebegänge sorgen für echten Nervenkitzel.

Ferienhaus Urlaub in Dänemark

Ferienhäuser in Dänemark mieten

Ferienhäuser in Dänemark mieten

Unsere Top-Ferienhausziele in Dänemark. Entdecken Sie einzigartige Erlebnisse im Ferienhaus an den beliebtesten Orten in ganz Dänemark

Alle Ferienhäuser in Dänemark

Ferienhäuser am Meer

Ferienhäuser am Meer

Reetgedeckte Ferienhäuser

Reetgedeckte Ferienhäuser

Ferienhäuser auf Fünen

Ferienhäuser auf Fünen

Ferienhäuser auf Lolland

Ferienhäuser auf Lolland

Ferienhäuser auf Römö

Ferienhäuser auf Römö

Ferienhäuser auf Seeland

Ferienhäuser auf Seeland

Interessante Beiträge für Ihren Ferienhaus Urlaub in Dänemark:

Einreise nach Dänemark

Einreise nach Dänemark

Die Einreise nach Dänemark erfolgt entweder per Flugzeug auf dem Luftweg, mit der Fähre oder auf dem Landweg. Obwohl das Land Mitglied der EU ist und zu den Unterzeichnern des Schengener Abkommens gehört, werden seit 2016 stichprobenartig Kontrollen an der deutsch-dänischen Grenze durchgeführt.

Klima und Wetter in Dänemark

Klima und Wetter in Dänemark

Dänemark gehört geografisch zu Nordeuropa. Im Süden hat das skandinavische Land eine gemeinsame Grenze mit dem deutschen Bundesland Schleswig-Holstein. Wegen der Lage zwischen Nord- und Ostsee dominieren in Dänemark maritime Einflüsse. Die Sommer sind mäßig warm und die Winter vergleichsweise mild.

Dänisch lernen

Dänisch lernen

Dänisch gehört wie die deutsche Sprache zur Familie der germanischen Sprachen. Der Erlernen der skandinavischen Sprache fällt den meisten Menschen nicht schwer, zumal der Satzbau, mit den Hauptbestandteilen Subjekt-Prädikat-Objekt dem deutschen gleicht.

Beste Reisezeit

Beste Reisezeit

Wandern, Surfen, Baden, Wellness oder Sightseeing – Dänemark empfängt seine Gäste mit vielfältigen Freizeitangeboten. Die beste Reisezeit für einen Ferienhaus Urlaub in dem skandinavischen Land definieren Personen mit unterschiedlichen Interessen ganz individuell.

Urlaub in Süddänemark - Charmante Ferienregion zwischen Nord- und Ostsee

Urlaub in Süddänemark - Charmante Ferienregion zwischen Nord- und Ostsee

Die Urlaubsregion Süddänemark erstreckt sich von den Nordseeinseln Römö und Fanö über die Ferienorte Blavand und Henne Strand bis zur Ostseeküste von Fünen.

Urlaub in Mitteljütland - Seen, Freizeitparks und Ostseestrände

Urlaub in Mitteljütland - Seen, Freizeitparks und Ostseestrände

Mitteljütland ist eine Region im Zentrum des dänischen Festlandes, die Badeurlauber, Naturliebhaber sowie kulturinteressierte Besucher gleichermaßen begeistert.

Urlaub in Nordjütland - Dünen, Strände und charmante Städte

Urlaub in Nordjütland - Dünen, Strände und charmante Städte

Nordjütland empfängt Sie mit einem weiten Horizont. Ganz im Norden Dänemarks, wo sich endlose Dünen hinter breiten Stränden erstrecken, treffen Nord- und Ostsee zusammen.