?>

Tempolimit in Dänemark

Wer mit dem eigenen Pkw, Motorrad oder Wohnmobil in den Ferienhaus Urlaub nach Dänemark anreist, muss sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen auf dem Straßen- und Autobahnnetz halten. Bei Zuwiderhandlungen drohen hohe Bußgelder, die das Urlaubsbudget überproportional belasten.  

Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Dänemarks Straßen

Die Auseinandersetzung mit den geltenden Geschwindigkeitsbegrenzungen sind ein elementarer Bestandteil der Vorbereitungen einer Reise nach Dänemark, wenn Sie planen, mit dem eigenen Kfz anzureisen. Für unterschiedliche Fahrzeugarten gelten abweichende Tempolimits. Folgende Begrenzungen der Höchstgeschwindigkeit gelten für Pkws ohne Anhänger und für Motorräder, sofern keine anderen Tempolimits ausgeschildert sind:  

  • innerorts: 50 km/h
  • außerorts: 80 km/h
  • Schnellstraßen: 80 km/h
  • Autobahn: 130 km/h

Beim Passieren der deutsch-dänischen Grenze auf dem Landweg, aber auch nach dem Verlassen der Autofähre werden Sie mit großformatigen Hinweisschildern auf die geltenden Tempolimits in dem skandinavischen Land hingewiesen. Enthalten ist auch ein Hinweis auf die Lichtpflicht. In Dänemark sind Sie verpflichtet, das Tagfahrlicht einzuschalten. Verfügt Ihr Fahrzeug nicht über dieses Ausstattungsmerkmal, müssen Sie das Abblendlicht einschalten. Wenn Sie sich nicht an die Vorschrift halten und erwischt werden, droht ein Bußgeld in Höhe von 500 Kronen, was umgerechnet rund 67 Euro sind.  

Video: Andy zeigt Autofahren in Dänemark

Bußgelder bei Verstößen gegen das Tempolimit

Wenn Sie zu einem Urlaub in einem Ferienhaus in Dänemark mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, sollten Sie sich penibel an die Tempolimits halten, denn Überschreitungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit werden mit hohen Geldbußen geahndet. Die tatsächliche Höhe der Strafe richtet sich nach der gemessenen Geschwindigkeit. Bereits eine Überschreitung von mehr als 10 Prozent der zulässigen Höchstgeschwindigkeit hat ein Bußgeld zur Folge. Grundsätzlich ziehen die Behörden 3 km/h als Toleranz von der tatsächlich gemessenen Geschwindigkeit ab. Folgende Bußgelder werden bei Verstößen gegen das Tempolimit verhängt:  

  • Geschwindigkeitsüberschreitung bis zu 20 km/h: ab 135 Euro
  • Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 50 km/h: ab 500 Euro 

Quelle: ADAC (Stand Juni 2020)

https://www.adac.de/verkehr/recht/bussgeld-punkte/bussgeldrechner-ausland/  

Bezahlt wird vor Ort in der Regel in dänischen Kronen. Bei den angegebenen Bußgeldbeträgen handelt es sich um gerundete Euro-Beträge, die in Abhängigkeit vom Wechselkurs schwanken können. Zum Vergleich: Parkverstöße werden in Dänemark mit einem Bußgeld ab 70 Euro geahndet. Da der deutsche Nachbar Mitglied der Europäischen Union ist und zwischen den Mitgliedsstaaten ein Vollstreckungsabkommen existiert, sollten Sie der Zahlungsaufforderung auch nachkommen, wenn Sie sich bereits wieder in der Heimat befinden. Oberhalb einer sogenannten „Bagatellgrenze“ (70 Euro) können Bußgelder von den zuständigen Behörden des jeweiligen Landes eingetrieben werden.  

Sonderregelungen für Pkws mit Anhänger

Für Pkws mit Anhänger, auch Gespanne genannt, gelten bezüglich der Tempolimits Sonderregelungen in Dänemark. Sollten Sie einen Pferdetransportanhänger, einen Bootstrailer, einen Zeltanhänger oder Wohnwagen hinterherziehen, gelten folgende zulässige Höchstgeschwindigkeiten:    

  • innerorts: 50 km/h (auch, wenn die Beschilderung eine höhere Geschwindigkeit erlaubt)
  • außerorts: 80 km/h
  • Schnellstraßen: 80 km/h
  • Autobahn: 100 km/h

Pkw-Gespanne, die nach dänischem Gesetz für eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h zugelassen sind, dürfen diese Geschwindigkeit auf Landstraßen und Schnellstraßen fahren. Die Angleichung der nationalen Zulassungen zwischen Deutschland und Dänemark steht bislang noch aus (Stand Juni 2020). Pkws mit Anhänger, die nicht die dänischen Anforderungen für ein Tempolimit von 100 km/h erfüllen, müssen sich außerhalb von geschlossenen Ortschaften weiterhin an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h halten.  

Ferienhaus Urlaub in Dänemark

Ferienhäuser in Dänemark mieten

Ferienhäuser in Dänemark mieten

Unsere Top-Ferienhausziele in Dänemark. Entdecken Sie einzigartige Erlebnisse im Ferienhaus an den beliebtesten Orten in ganz Dänemark

Alle Ferienhäuser in Dänemark

Ferienhäuser am Meer

Ferienhäuser am Meer

Reetgedeckte Ferienhäuser

Reetgedeckte Ferienhäuser

Ferienhäuser auf Fünen

Ferienhäuser auf Fünen

Ferienhäuser auf Lolland

Ferienhäuser auf Lolland

Ferienhäuser auf Römö

Ferienhäuser auf Römö

Ferienhäuser auf Seeland

Ferienhäuser auf Seeland

Interessante Beiträge für Ihren Ferienhaus Urlaub in Dänemark:

Einreise nach Dänemark

Einreise nach Dänemark

Die Einreise nach Dänemark erfolgt entweder per Flugzeug auf dem Luftweg, mit der Fähre oder auf dem Landweg. Obwohl das Land Mitglied der EU ist und zu den Unterzeichnern des Schengener Abkommens gehört, werden seit 2016 stichprobenartig Kontrollen an der deutsch-dänischen Grenze durchgeführt.

Klima und Wetter in Dänemark

Klima und Wetter in Dänemark

Dänemark gehört geografisch zu Nordeuropa. Im Süden hat das skandinavische Land eine gemeinsame Grenze mit dem deutschen Bundesland Schleswig-Holstein. Wegen der Lage zwischen Nord- und Ostsee dominieren in Dänemark maritime Einflüsse. Die Sommer sind mäßig warm und die Winter vergleichsweise mild.

Dänisch lernen

Dänisch lernen

Dänisch gehört wie die deutsche Sprache zur Familie der germanischen Sprachen. Der Erlernen der skandinavischen Sprache fällt den meisten Menschen nicht schwer, zumal der Satzbau, mit den Hauptbestandteilen Subjekt-Prädikat-Objekt dem deutschen gleicht.

Beste Reisezeit

Beste Reisezeit

Wandern, Surfen, Baden, Wellness oder Sightseeing – Dänemark empfängt seine Gäste mit vielfältigen Freizeitangeboten. Die beste Reisezeit für einen Ferienhaus Urlaub in dem skandinavischen Land definieren Personen mit unterschiedlichen Interessen ganz individuell.

Urlaub in Süddänemark - Charmante Ferienregion zwischen Nord- und Ostsee

Urlaub in Süddänemark - Charmante Ferienregion zwischen Nord- und Ostsee

Die Urlaubsregion Süddänemark erstreckt sich von den Nordseeinseln Römö und Fanö über die Ferienorte Blavand und Henne Strand bis zur Ostseeküste von Fünen.

Urlaub in Mitteljütland - Seen, Freizeitparks und Ostseestrände

Urlaub in Mitteljütland - Seen, Freizeitparks und Ostseestrände

Mitteljütland ist eine Region im Zentrum des dänischen Festlandes, die Badeurlauber, Naturliebhaber sowie kulturinteressierte Besucher gleichermaßen begeistert.

Urlaub in Nordjütland - Dünen, Strände und charmante Städte

Urlaub in Nordjütland - Dünen, Strände und charmante Städte

Nordjütland empfängt Sie mit einem weiten Horizont. Ganz im Norden Dänemarks, wo sich endlose Dünen hinter breiten Stränden erstrecken, treffen Nord- und Ostsee zusammen.